Erbach: Angebliche Spendensammlerin trickst Senior aus

Erbach (ots) – Ein Rentner wurde am Mittwoch (6.12.2017) in der Brunnenstraße von einer Betrügerin förmlich ausgetrickst. Die Unbekannte, die vermeintlich Spenden für behinderte Menschen sammelte, sprach den Mann gegen 11.30 Uhr an, als sich dieser gerade in seinen grauen VW Golf setzte. Der gutgläubige Autofahrer zückte sein Portemonnaie und überreichte fünf Euro in Münzen. Ungeniert beugte sich die Frau in das Auto und räumte während des Ablenkungsmanövers geschickt das Geldscheinfach aus. Hundert Euro sind so unfreiwillig zu der Spende dazugekommen. Zielgerichtet stieg die Trickbetrügerin nach der „Sammlung“ in einen silberfarbenen Kleinwagen ein und fuhr weg.

Die Unbekannte, die weiße Papierblätter als Spendenliste nutzte, sprach gebrochen Deutsch und ist etwa 25 Jahre alt. Sie hat schulterlange dunkle Haare und war zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf das silberfarbene Auto geben kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei (K 21/ 22) in Erbach. Telefon: 06062 / 9530.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.